Betreuungsleistungen

Betreuungsleistungen nach § 45 a – c SGB XI

Alle Hilfe und Pflegebedürftigen, die einen erheblichen Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung benötigen, mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, mit geistigen Behinderungen, mit psychischen Erkrankungen können von meiner Häuslichen Krankenpflege stundenweise oder tageweise betreut werden. Diese Beeinträchtigung der Alltagskompetenz muss vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen festgestellt werden. Zur Zeit finanziert die zuständige Pflegekasse die zusätzlichen Betreuungsleistungen bis zu einem Betrag von jährlich 1.200,00 € bis höchstens 2.400,00 €. In der Zeit, der von uns erbrachten Betreuung können wir mit den Hilfe- und Pflegebedürftigen z. B. Spazieren gehen, einen Fernsehabend gestalten, einen Friedhofsbesuch gewährleisten, ein kleines Buch/Geschichten vorlesen, ein Gesellschaftsspiel („Mensch ärgere Dich nicht“) durchführen und vieles andere mehr, je nach individuellem Wunsch und Absprache.

Betreuung im Alltag